Biologische Krebstherapie

In meiner Praxis habe ich ein eigenes Programm entwickelt, das sich zur Behandlung und auch zur Vorbeugung eignet, falls schon eine Krebserkrankung aufgetreten ist. Ich begleite Sie selbstverständlich auch gerne in einer akuten Situation. In Abhängigkeit, ob Sie eine Chemotherapie, Bestrahlung oder ähnliches bekommen, richtet sich die ganzheitliche Behandlung bei mir. Dazu habe ich verschiedene Bausteine zusammengestellt, die sich bei mir in der Praxis bewährt haben und die meines Erachtens eine große Hilfe bieten bei Krebserkrankungen. Dabei geht es mir vor allem auch um den Aufbau eines Vertrauensverhältnisses und wichtig ist gerade bei Krebs, dass der Patient gut mitarbeitet und sich an die Empfehlungen hält. Dann sehe ich große Möglichkeiten zur Verbesserung des Beschwerdebildes. Hauptaugenmerkt liegt bei mir auf einer Aushungerung der Krebszellen mit der richtigen Ernährung und der Versorgung mit hochwertigen Mikronährstoffen, die der Zelle wieder genügend Kraft geben, um so zu arbeiten, dass Krebszellen sofort vom Immunsystem bekämpft werden können und vom Körper vernichtet werden. Dazu ist selbstverständlich der Aufbau des Immunsystems nötig und meistens ganz generell eine Umstellung wieder Kleinigkeiten, die sich negativ auf den Lebensrhythmus ausgewirkt haben. Ebenso arbeite ich mit hochdosierten Infusionen, die individuell mit dem Patienten zusammengestellt werden. Wichtig ist mir, nicht nur die Krebszellen symptomatisch zu bekämpfen, sondern zu suchen, welche Basisfaktoren erst dorthin geführt haben. Bevor der Krebs auftritt, ist es meistens schon über eine sehr lange Zeit zu Defiziten im Körper gekommen, die er nicht mehr abfangen konnte. Diese Ursache gilt es zu finden und dann systematisch wieder aufzubauen. Weiterhin sind auch die psychische Situation, gewisse Lebensumstände, die als Stressoren gelten, mit dem Patienten zu besprechen, da Stress noch zusätzlich viele freie Radikale schafft, die den Körper und sein Immunsystem schwächen.

 

Folgende Komponenten sind in meinem Behandlungsplan enthalten:

  • Entgiftung mit Eumetabol per Infusion (Glutathion)
  • Gezielte Gabe von vorher überprüften Defiziten an Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien (Bluttest Vitaminstatus und Mineralstoffanalyse)
  • intrazelluläre Messung der Mineralstoffe
  • Überprüfung der ATP-Leistung der Mitochondrien
  • Überprüfung der NK-Killerzellen und der TH1/TH2 Balance
  • evtl. Thymuskur je nach Krebsart
  • Ernährungsumstellung mit einer starken Reduktion sämtlicher Kohlenhydrate (Krebszellen mögen keinen Zucker)
  • Test auf Tumormarker
  • Darmsanierung und Aufbau des Immunsystems
  • Psychotherapie
  • Basenbäder und Darmeinläufe

Gerade bei einer Krebserkrankung ist die Zusammenarbeit und das Vertrauensverhältnis zwischen Patient und Therapeut extrem wichtig. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit Ihnen ein Konzept zu entwickeln, damit es Ihnen bald wieder gut geht bzw. Sie ein gutes Gefühl haben, dass Ihre Krebserkrankung geheilt ist und es nicht zu Rückfällen kommt. Dafür ist selbstverständlich viel Eigeninitiative nötig. Ich begleite Sie gerne.